Mainmenu

Anoniem Zuidelijke Nederlanden (historische regio) tweede helft 15de eeuw manner of Jan van Eyck manner of Dieric Bouts

De H. Petrus (links), Christus als Salvator Mundi (midden), de H. Paulus (rechts), tweede helft 15de eeuw
Nagel Auktionen (Stuttgart) 2007-03-21 - [..]
Object information
Object category
triptych
Physical connection
Reference in ‘composite artworks’: artworks that are/were connected, such as alterpieces, decorative pieces incorporated in panelling, and works of art that were intended to be displayed together, such as pendants and series.

triptych, open

Support/medium
panel, oil paint
Shape/dimensions
rectangle (portrait format) 61 x 59 cm
betreft het middenpaneel; volgens opgave veilingcat. Londen 1973-12-12; volgens eigenhandige notitie M.J. Friedländer op achterzijde foto: '6i x 51,5 - 23,5'
Current attribution
Anoniem (Zuidelijke Nederlanden (historische regio)) tweede helft 15de eeuw
volgens fotokopie van expertise door M.J. Friedländer: 'Das umstehend photographierte / Triptychon ist ein niederländisches / Werk von 1450 etwa, in strengem / Stil, das sich zwischen Jan van / Eyck und Dirk Bouts hält. Ich / beziehe mich auf ein ausführliches / schriftliches Gutachten, das ich über / dieses historisch höchst wichtige und / künstlerisch bedeutende Werk for- / muliert habe- / M.J. Friedländer / Berlin, d. 9. V. 39.'
manner of Jan van Eyck
manner of Dieric Bouts
zie ook bij veiling: Londen 1973-12-12
Date
Exact or approximate dating of the described art work; the search parameters adopted for this art work in this database, are found in brackets.
second half 15th century (1450 - 1499)
Artistically related
Artistically related to other work
Such as a preparatory studie, comparable composition, other version, or copy of the artwork in this record.
  • after

    'Was Dierick Bouts angeht, wurde in Haarlem das Haus gezeigt, in dem er gewohnt hätte. Bei Jan Gerritsz. Buytewegh bekam van Mander einen Flügelaltar zu sehen mit der lateinischen Inschrift: 1462 hat Dirck, der zu Haarlem geboren ist, mich zu Löwen gemacht. Seltsam, daß der Biograph, in Löwen, wo Bouts längere Zeit und bis zu seinen Tode als der führende Meister tätig gewesen war, nichts von ihm gesehen zu haben scheint. Das Triptychon mit dem Kopfe Christi in der Mitte, den Aposteln Petrus und Paulus auf den Flügeln, ist verschollen. Eine Vorstellung von dem Werke, das van Mander rühmt, bietet uns eine alte Replik, die im Süddeutschen Privatbesitz aufgetaucht ist [= onderhavig kunstwerknummer]. Sie stimmt der Komposition nach mit van Manders Beschreibung überein, und die Kopftypen lassen mit deutlichkeit den Zusammenhang mit Dierick Bouts erkennen.' Uit: M.J. Friedländer, Der holländische Meister Geertgen tot St. Jans', ongepubliceerd manuscript, RKD, Archief M.J. Friedländer, inv. nr. 57

  • related to
    Joos van Cleve, Christus als Salvator Mundi
    zie ook de bij kunstwerknummer 54817 genoemde versies

  • related to
    Quinten Massijs (I), Christus als Salvator Mundi
    zie ook de bij kunstwerknummer 54771 genoemde versies

Provenance
Exhibitions and literature
Visual documentation
Entered on: 2006-06-01; Last modification: 2018-03-12

Comments

No comments

My selections

My selections

Your current selection will be lost. Are you sure?